Faszien: Ein Neuer Ansatz Von Fitness Training

Die Faszien trainieren bringt einen hohen und effektiven Trainingansatz mit sich.

Einer der effektivsten Ansätze zur Erzielung optimaler Mobilität für Fitness, Erholung, Verletzungsprävention und Leistungssteigerung wurde lange Zeit ignoriert. Das trainieren nur eines Muskels des Körpers ist „old-school“, während das Training des neuromyofaszialen Systems viel effektiver ist.

Was sind Faszien?

Die Faszie ist das Aschenputtel des Körpergewebes. Faszie ist eine allgemeine Bezeichnung für ein Ganzkörper-Kommunikationsnetzwerk. Faszien sind Bindegewebe, das Blut und seine Zellen einschließt. Es ist also viel mehr als nur eine ‚Frischhaltefolie um die Muskeln‘. Man kann sagen, dass Faszienformen das biologische Behältnis und Bindeglied für jedes Organ sind.

Wie arbeiten die Faszien?

Das Fasziennetz ist eine einzige verbundene Einheit, in der die Muskeln und Knochen ’schweben‘. Stelle man sich vor, die Faszie wär ein großes Netz, ähnlich wie die Tentakeln einer Qualle.

p0472tzv

Die Form unseres Körpers – innen und außen – ist eine der faszialen Eigenschaften. Für jeden einzelnen Körper gibt es eine andere Form, wobei auch das fasziale Gewebe anders ist. Es kann dick, dünn, eng, locker, mehr oder weniger offen, flexibel oder weniger flexibel sein. Außerdem füllt es den Raum zwischen den Organen. Das Bindegewebe filtert alle Rückstände aus der Lymphe und hält das Blut in einem kontinuierlichen Fluss.

Funktion der Faszien

Das Bindegewebe bestimmt unsere Körperform im allgemeinen Sinne. Es hält die Knochen zusammen. Für ein besseres visuelles Verständnis gibt es das Tensegrity-Skelett. In diesem Modell sind die Knochen die primären Druckglieder und die Faszien die umgebenden Zugglieder.

Albert_jan-05
Tensegrity Skeleton

Es scheint, dass das Skelett eine kontinuierliche Kompressionsstruktur ist. Die Darstellung der Weichteile würde eliminiert werden. Die Knochen würden auf den Boden klappern, da sie nicht miteinander verankert sind, sondern auf rutschigen Knorpeloberflächen sitzen. Natürlich ist dieses Modell eine Vereinfachung, aber es hilft, die wichtige und komplexe Struktur des Bindegewebes zu verstehen. Es ist also offensichtlich, dass das Bindegewebe ein wesentliches Element in unserem Körper ist, um die Organe zusammenzuhalten, Verletzungen zu verhindern und den Körper in aufrechter Position zu halten. Der zweite wesentliche Teil besteht darin, dass die fasziale Elastizität gespeichert wird und sehr schnell wieder zurückgeführt werden kann.

Wie können diese Informationen für effektives Training genutzt werden?

Wir haben gelernt, dass jeder Körper verschiedene Formen und Stadien eines Bindegewebes hat… fest, locker, flexibel ect…. Die Faszie hat also Elastizität (wie ein Theraband) und Viskosität. Visco-elastische Übungen kombinieren federnde und dehnende Bewegungen. Idealerweise sollte das Körpernetz ausbalanciert sein, d.h. nicht zu straff, nicht zu locker.

Unausgewogenheit, wie z.B. eine schlechte Beweglichkeit oder zu enge Bereiche im Körper, kommen häufig bei Menschen vor, die kein regelmäßiges Fitnesstraining betreiben, wobei moderate Bewegung schon einen großen Unterschied macht. Folgend ein paar Beispiele für Ungleichgewicht im Bindegewebe, was mit dem spezifischen Faszientraining geholfen werden kann:

  1. Schmerzen im unteren Rückenbereich aufgrund einer zu engen Iliopsoasfaszie
  2. Nackenschmerzen durch komprimierte Faszien
  3. Plantarfasziitis von einer straffen Faszie im Bein
  4. Schlechte Durchblutung durch engen Psoas

Dieser Artikel soll einen kleinen Einblick in die komplexe Welt der Faszien geben. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Schauen Sie sich die Artikel von Thomas Myers und Fascia Research Group

Ein Kommentar zu “Faszien: Ein Neuer Ansatz Von Fitness Training

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: